Unsere Ziele

Bambelela ku Jesu heißt auf deutsch: „Bleibe bei Jesus“ oder „Halte zu Jesus“

Wir helfen mittel- und elternlosen Kindern in einigen Stadtteilen von Pietermaritzburg,
Kwa Zulu-Natal und Kapstadt in Südafrika.

„Gehe zu den verlassenen Kindern!“ Das war der Satz, den Martina Thiemann immer wieder im Gebet hörte. Sie verspürte darin den Auftrag Gottes, zu diesen Kindern zu gehen und ihnen von Gottes Liebe und Fürsorge und von Seiner Herrlichkeit zu erzählen, so wie es in der Heiligen Schrift steht:

Wir verkündigen dem kommenden Geschlecht
den Ruhm des HERRN und seine Macht
und seine Wunder, die er getan hat. (Psalm 78, 4)

Bei einem Besuch 2003 in Südafrika fand sie diese Kinder, deren Not sie sehr berührte:

Sie sind die verlassenen Kinder,
…denn es gibt ca. 2 Millionen Aidswaisen in Südafrika,
…denn es gibt zigtausend Kinderhaushalte, in denen Kinder für sich und ihre Geschwister verantwortlich sind, weil ihre Eltern an AIDS starben,
…denn es gibt Tausende Straßenkinder, die sich Abends in ihren Plastiksack einrollen und Klebstoff schnüffeln, um ihren Hunger zu vertreiben,
…denn in Afrika wird Ahnenkult betrieben, und die Kinder leben in Angst vor bösen Geistern.

„Mit Gott steht man besser da“,
sagte eines der Kinder.

Wenn sie ihr Leben Gott anvertrauen, wird ihr verlassenes Herz durch Gottes Liebe berührt,
…denn in Gott lernen sie jemanden kennen, der ihnen helfen wird.

Ihr Leben wird von Grund auf geändert.
Den Vater im Himmel dürfen sie jederzeit ansprechen; mit dem eigenen Vater dürfen sie oft nur nach Aufforderung sprechen.