Kategorien
News

Vorträge

Martina Thiemann in Deutschland 2019

Termine der Vorträge:

Kategorien
Freundesbriefe

Freundesbrief November 2019

Martina Thiemanns Freundesbrief Nr. 43

Liebe Freunde,

herzliche Grüße sendet Euch das Bambelelateam. Normalerweise haben wir in dieser Jahreszeit schon mit extremer Hitze zu kämpfen. Normalerweise… aber in der letzten Woche schneite es und es folgten Starkregen und Sturm. Auch Südafrika bleibt nicht vom Klimawandel verschont.

Kategorien
Freundesbriefe

Freundesbrief Mai 2019

Liebe Freunde,

herzliche Grüße aus Südafrika sendet Euch das Bambelelateam.

2.Thessalonicher 3,3: Aber der Herr ist treu, er wird Euch stärken und  Euch vor dem Bösen bewahren.

Unsere Straßengottesdienste sind “Toptrump”( Trumpfkarte) sagten die Kinder und meinten damit, dass unsere Programme im Vergleich zu allen anderen Angeboten herausstechen und ihrer Meinung nach unübertrefflich sind. Als Team freuen wir uns natürlich sehr über das Lob der Kinder. Aber ganz besonders stach in den letzten Monaten Gottes Treue zu unserer Arbeit heraus und übertraf alle unsere Erwartungen.

Kategorien
Unsere Arbeit

Unsere Arbeit

Martina Thiemann begann ihre Arbeit in Pietermaritzburg in Südafrika, als sie vor der Hütte einer schwarzen Frau anfing, mit Kindern zu spielen, ihnen biblische Geschichten zu erzählen und mit ihnen zu beten. Schnell stellte sie fest, dass den Kindern außer Liebe auch Nahrung und Kleidung fehlte.

Und Dank Gottes Hilfe und der Spenden aus Deutschland wuchs die Arbeit:

  • Straßengottesdienste in verschiedenen Slums von Pietermaritzburg und Kapstadt
  • Pro Tag erhalten bis zu 100 Kinder warmes Essen
  • Schuluniformen und Kleidung werden verteilt
  • Kindergarten für bis zu 20 besonders bedürftige Kinder seit 2008
  • Besuch, Betreuung und Unterstützung mit Nahrungsmitteln von Kindern in Kinderhaushalten

Seit 2010 lebt Martina Thiemann in Kapstadt und baut dort ein zweites Zentrum der Bambelela Arbeit auf.

Alle diese Projekte wollen wir weiter ausbauen, so dass immer mehr Kinder davon profitieren.

Ein 17-Jähriger sagte über Bambelela:

„Bambelela war mein Freund als ich keinen Freund hatte, und als mein Vater uns verließ, wurde Bambelela mein Vater. Und als ich mal die Hoffnung verlor und nicht mehr länger leben wollte, gab Bambelela mir Hoffnung. Heute gehe ich zur Schule, fürchte und liebe Gott. Ich bin oft mit leerem Magen und leerem Herzen zu Bambelela gegangen, aber ich wurde immer gefüllt.“

So soll es noch vielen Kindern ergehen: Helfen Sie uns dabei mit Gebet oder Spenden.
Siyabonga (Danke)!

Kategorien
Über uns

Martina Thiemann

Leiterin von Bambelela ku Jesu

Martina Thiemann ist Erzieherin und Missionarin aus Leidenschaft und erhielt im Gebet die Aufforderung, zu den verlassenen Kindern zu gehen. Ihrer Berufung gemäß zu leben und zu arbeiten, begann sie 2003 in Pietermaritzburg in Südafrika, wo besonders die Kinder von Armut, Arbeitslosigkeit und Krankheiten betroffen sind.

Nach Schulungseinsätzen in Indien und New York führt Gott sie nach Südafrika. In den Slums von Pietermaritzburg traf sie sie, diese kleinen kostbaren Persönlichkeiten, denen es nicht nur nach Essbarem hungerte, sondern ebenso nach Aufmerksamkeit, Liebe und Hilfe.

Seit 2011 wirkt sie in Kapstadt, nachdem sie die Verantwortung für Bambelela ku Jesu in Pietermaritzburg bewährten und zuverlässigen dortigen Mitarbeitern übergab.

Martina möchte
…die Kinder in Südafrika für Jesus Christus gewinnen.
…durch Kindergottesdienste ihnen die schönsten Stunden der Woche gestalten.
…die Kinder regelmäßig besuchen.
…sie mit dem Lebensnotwendigsten versorgen.

Kategorien
Über uns

Team Pietermaritzburg

olor sit amet

Kylie Wynne

Leiterin Bambelela Pietermaritzburg

Ich heisse Kylie Wynne, bin 41 Jahre alt und seit 12 Jahren mit Erin Wynne verheiratet. Von Anfang an, also seit 2003 bin ich mit Martina zu den Kindern in die Townships gegangen und seitdem hat diese christliche Arbeit mein Herz erobert. Seit 2015 leite ich die Arbeit in Pietermaritzburg.

Kategorien
Freundesbriefe

Freundesbrief November 2018

Bittet, so wird euch gegeben, sucht, so werdet Ihr finden, klopft an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7,7

Liebe Freunde,
Gott erhört unsere Bitten immer nach Seinem Willen und zu
Seiner Zeit. Er liebt es, wenn wir Seine Nähe suchen und Er tut
nichts lieber, als uns Gelegenheiten zu geben, Kindern das
Evangelium weiterzusagen. Im Dienst und persönlich haben wir
in den letzten Monaten das empfangen, was für uns bereit lag, und wir sind durch die Türen gegangen, hinter welchen schon auf uns gewartet wurde.

Martina: Im Mai hatte ich Angst, dass Senzos Pflegschaft nicht verlängert wird, weil mein Visum mal wieder auf sich warten ließ. Das Sozialamt drohte schon damit, mir Senzos Pflegschaft zu entziehen. Einen Tag bevor die Pflegschaft auslief, bekam ich mein 3-Jahresvisum.