Kategorien
Unsere Arbeit

Überblick

Martina Thiemann begann ihre Arbeit in Pietermaritzburg in Südafrika, als sie vor der Hütte einer schwarzen Frau anfing, mit Kindern zu spielen, ihnen biblische Geschichten zu 
erzählen und mit ihnen zu beten. Schnell stellte sie fest, dass den 
Kindern außer Liebe auch Nahrung
 und Kleidung fehlte. So verteilte sie bei einem der ersten Besuche im Slum Obst und Sandwiches.

Kategorien
in Pietermaritzburg Unsere Arbeit

Straßengottesdienste in Pietermaritzburg

Welcome to Huggy Bear!!!

So beginnt jeder Straßengottesdienst, den die Kinder nur „Huggy-Bear-Program“ (also: Knuddelbär-Programm) nennen.

Kategorien
in Kapstadt Unsere Arbeit

Straßengottesdienste in Kapstadt

In Kapstadt finden die Straßengottesdienste in den Stadtteilen Capricorn, Phillippi und Gugulethu statt. Einmal in der Woche hören die Kinder dort Geschichten aus der Bibel und erleben Spiel, Spaß und Theater. Sie bekommen dort auch eine Mahlzeit. Durch die biblischen Geschichten werden viele Kinder ermutigt, nach Gottes Maßstäben zu leben. So beschlossen zum Beispiel kürzlich einige Kinder, keine Drogen mehr zu verkaufen und mit Prostitution aufzuhören. Manchmal steigen Jugendliche auch aus Banden aus, weil sie neu Gottes Schutz für ihr Leben erfahren haben.

Kategorien
in Pietermaritzburg Unsere Arbeit

Bambelela-Kindergarten

Seit 2008 ist der Kinderhort „Senzo Deycare-Center“ fester Bestandteil der Bambelela Arbeit in Pietermaritzburg. Der Hort ist für besonders bedürftige Kinder im Kindergarten- bis Vorschulalter, in dem bis zu 20 Kinder in der Woche betreut werden, wo sie ungestört spielen können, nahrhaftes Essen bekommen und wo Vorschulunterricht erteilt wird.

Kategorien
in Kapstadt Unsere Arbeit

Pagamani Center

Unsere Tagesstätte „Pagamani“ im Township Phillippi ist eine sozialpädagogische Einrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene für eine persönlichkeitsstärkende Förderung. „Pagamani“ heißt „Steh auf“ und bietet vielfältige Möglichkeiten für ein besseres Leben im Slum. Zum Beispiel finden dort viele praktische Seminare zum Thema Gesundheitsvorsorge, Bewegung (traditioneller Tanz), Handarbeit (Matten knüpfen), Hauswirtschaft (Gartenplanung) und Erziehung statt. Regelmäßig wird dort auch direkt ärztliche Vorsorge angeboten, wie im vergangenen Juni (2014) durch ein mobiles Ärzteteam.

Zur Zeit findet dort auch regelmäßige Hausaufgabenhilfe montags und freitags statt.

Dieser Ort ist ganz wichtig, denn er ist für viele Menschen ein Treffpunkt und ein Zufluchtsort vor Einsamkeit, Kriminalität und anderen Schwierigkeiten und Gefahren mitten im Slum.

Kategorien
in Pietermaritzburg Unsere Arbeit

Suppenküche

Gottes Wort und Jesu Liebe verkünden – das ist das Ziel von Martina Thiemann. Sehr schnell aber merkte sie, dass Kinder mit hungrigem Bauch nicht gern zuhören, unkonzentriert sind und auch nicht gern und unbeschwert spielen.

Kategorien
Unsere Arbeit

in Deutschland

Der Verein „Bambelela ku Jesu – Hilfe für Kinder“ e.V. organsisiert von Deutschland aus die Information über die Bambelela-Arbeit und die Spendenwerbung sowie Spendenverwaltung.

Guter Kontakt besteht zu verschiedenen Kirchengemeinden und Freikirchen, wo Vorträge stattfinden, v.a. wenn Martina Thiemann im Rahmen ihres Reisedienstes Deutschland besucht. Hin und wieder werden auch Informationsveranstaltungen durchgeführt, z.B. bei Gemeindefesten oder Afrikatagen.

Sollten Sie daran Interesse haben, wenden Sie sich gerne über   info@bambelela.de    an uns.

Im Januar 2014 konnte der Verein sein 10-jähriges Bestehen in Henstedt-Ulzburg groß feiern – mit Martina Thiemanns Vortrag und einem anschließenden großen afrikanischen Buffet und geselligem Beisammensein vieler Freunde und Wegbegleiter. Voller Dankbarkeit können wir zurückschauen auf GOTTES Führung und stetiges Wachsen der Arbeit.